Burgbach-Wasserfall & Allerheiligen-Wasserfälle

Dieses mal – wieder an einem Sonntag, aber bei nicht ganz so sonnigem Wetter, machte ich mich wieder auf in den Schwarzwald.
Ziel meiner Tour war dieses mal der Burgbach-Wasserfall bei Bad Rippoldsau-Schapbach.

Für mich einer der schönsten Wasserfälle im Schwarzwald!

Da mein letzter Besuch dort (vor über 2 Jahren) in den Herbst fiel, war ich gespannt, wie wohl die Umgebung und der Wasserfall kurz vor Frühlingsbeginn aussieht. Durch den Regen die Tage davor, war das viele Moos dort in voller Pracht und der Wasserfall rauschte ordentlich. So muss es sein.

Alleine die imposannte Felswand, über die der kleine Burgbach fließt ist schon einen Ausflug wert. Die wirkliche Größe der Wand kommt auf dem Foto aber nicht mal ansatzweise rüber.

[Felswand] – Sony A7, Samyang 14mm; ISO 100; F5,6; 1/25s

Da kann man sich schon mal ziemlich klein vorkommen. 🙂

[Größenvergleich] – Smartphone-Schnappschuss

Auf dem Weg zurück fand ich dann noch eine sehr schöne Stelle für ein – mal etwas anderes Foto von und mit dem Wasserfall. 🙂

[Auslauf] – Sony A7, Samyang 14mm; ISO200; F5,6; 1/20s

Auf dem Rückweg versuchte ich mich dann noch spontan an der Tierfotografie als mir diese Schnecke über den Weg gelaufen ist. Da das Makro-Objektiv mal wieder zu Hause blieb (ich gelobe Besserung), musste hier mein Smartphone einspringen, bevor die kleine Schnecke im Moos verschwand. 🙂

[Schnecke] – Smartphone-Schnappschuss

Anschließend machte ich auf der Rückfahrt noch einen Abstecher Richtung Kloster-Ruine Allerheiligen zu den im nördlichen Schwarzwald wohl bekanntesten Wasserfällen.

Auch wenn ich die  – zumindest fotografisch gesehen, eigentlich garnicht sooo interessant finde. Dort gibts zum einen relativ wenig Möglichkeiten sich fotografisch auszutoben, zum anderen sind dort – besonders bei schönem Wetter oft viele Besucher unterwegs. Die Wassermenge, welche sich dort die hohe und enge Schlucht runterstürzt ist natürlich schon sehr beeindruckend und durchaus sehenswert.

[Wildbach] – Sony A7, Samyang 14mm; ISO100; F7,1; 1/3s

Weiter oben hab ich dann mal versucht den wilden Bach mit einer kurzen sowie einer längeren Belichtungszeit festzuhalten.

[2,5 Sekunden] – Sony A7, Samyang 14mm; ISO100; F11; 2,5s

[1/400 Sekunde] – Sony A7, Samyang 14mm; ISO3200; F2,8; 1/400s

Da es mittlerweile schon spät war und das Licht langsam aber sicher immer weniger wurde, durfte der „Foto-Klassiker“ an den Allerheiligen-Wasserfällen natürlich nicht fehlen.

[Allerheiligen] – Sony A7, Samyang 14mm; ISO100; F18; 30s

Das war dann auch das letzte Foto für den Tag, bevor es – bestimmt schon sehr bald wieder auf eine weitere Foto-Tour geht.

Wenn ihr die dann auf keinen Fall verpassen wollt, könnt Ihr euch in meinen Newsletter eintragen, dann bekommt ihr immer sofort eine Benachrichtigung, wenn’s was neues auf meiner Seite gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.